Datenschutzerklärung für
„JusProg für Windows“

Wir nehmen den Datenschutz sehr ernst. Deshalb können Sie und Ihr Kind das JusProg-Jugendschutzprogramm downloaden, installieren und ständig nutzen ohne Registrierung und ohne Angabe persönlicher Daten.

Wir möchten Sie jedoch transparent darüber informieren, welchen Datenaustausch es geben muss, damit das JusProg-Jugendschutzprogramm funktionieren kann.

Bei der Installation der Windows-Software werden Sie um Zustimmung zur Datenverarbeitung gebeten und erhalten Informationen dazu. In der Hilfe-Funktion der Software im Bereich Datenschutz ist alles detailliert beschrieben.

Während Ihr Kind im Internet surft, „fragt“ die Software (das betrifft sowohl die Windows-Software als auch Apps für Smartphone und Tablet) jeweils im Rechenzentrum von JusProg nach, ob die aufgerufene Webseite für die Altersstufe Ihres Kind tauglich oder potentiell beeinträchtigend oder gar gefährdend ist. Dazu wird neben der Webadresse (URL) die Altersstufe, aber kein Geburtsdatum, an den JusProg-Server übermittelt. Da das komplette Internet auf IP-Adressen (das ist so etwas wie Ihre Internet-Postleitzahl, die sich jedoch in den meisten Privathaushalten täglich ändert) basiert, muss auch diese mit übertragen werden, damit die Antwort vom Server den Weg zurück zur Software findet. Der Serverstandort ist Deutschland. Namen, Adressen oder andere persönliche Daten werden nicht übertragen.

Auf dem JusProg-Server werden die angefragten Webseiten für Statistiken sofort zusammengefasst. Es lassen deshalb mit den Statistiken technisch auch im Nachhinein keine individuellen Surfprofile pro Kind mehr erstellen. Die Statistiken werden ausschließlich zur Verbesserung der Filterqualität genutzt, denn häufig aufgerufene Webseiten werden durch das JusProg-Team mit Priorität geprüft.

Neben der Filterlisten-Abfrage prüft die JusProg-Software für Windows in regelmäßigen Abständen, ob für die Software ein Update zur Verbesserung der Software vorliegt. Auch dies erfolgt per anonymer „Nachfrage“ auf den JusProg-Servern. Daten werden dabei nicht gespeichert. Sie können in der Windows-Software die automatische Update-Nachfrage ausschalten.

Weitere Informationen und Hilfe finden Sie hier

LOS GEHT’S